Clicky

lurch spiralschneider

Lurch Spiralschneider: Was sind die Besonderheiten?

Veganern und Vegetariern sind Gemüsestreifen in Spiralform bestimmt schon seit  längerer Zeit ein Begriff. Für alle, dies es noch nicht kennen: Mit einem sogenannten Spiralschneidegerät werden feste Gemüsesorten in Endlos-Spiralen geschnitten. Die Gemüsekringel sind eine Super Alternative zu klassischen Nudelprodukten aus Weizen. Glutenfrei. Kohlenhydratarm. Voll mit Vitaminen und Mineralien.

Am liebsten zerkleinere ich Zucchini in Spaghettiform mit meinem Gefu Spiralschneider. Mein Liebling ist der Spirali; jedoch war ich vom Spiralo auch sehr angetan. Den "Super-Spiralschneider" habe ich leider noch nicht besessen, trotzdem schreibe ich weiter unten ein paar Sätze zu seinen Besonderheiten.

In meinem heutigen Beitrag erfährst du mehr über die unterschiedlichen Gemüseschneiderprodukte der Marke Lurch. Wenn du dir nicht sicher bist, welches Modell du kaufen sollte, dann bist du hier genau richtig.

Doch erst ein paar Worte über den Hersteller.

Infos zur Marke Lurch

lurch logo

Lurch stellt seit dem Jahr 1995 Küchengeräte her. Das Unternehmen spezialisiert sich auf einfache Küchenhelfer ohne Motoren. Im Sortiment der Kategorie "Küchenmaschine" haben auch einige Spiralschneider Platz gefunden:

Der horizontale Spiralschneider "Spirali 10203" mit seinen Brüdern "Attila Hildmann" und "Johann Lafer" - die sich aber nur farblich von Original unterscheiden, der Spiralo - ein Spiralschäler mit senkrechter Arbeitsweise, der Tango - ein in zwei Schnittbreiten erhältliches kurbelloses Modell und zu guter Letzt der "Super Spiralschneider" (Modellnummer 10301) - welcher eine optimierte Version des Spiralis ist.

Im nächsten Abschnitt gehe ich näher auf deren Unterschiede ein. Zudem zeige ich, was mir am jeweiligen Modell gefallen hat. Zum Schluss gehe ich noch auf die Nachteile ein.

Die Spiralschneider von Lurch

Von Lurch gibt es im Prinzip vier Spiralschneider-Produkte die sich für die Herstellung von Gemüsestreifen eignen:

Lurch Spirali

Der Spirali wurde in vielen Testberichten zum Testsieger gekrönt. Er ist in unterschiedlichen Farben und Namen erhältlich, seine Bauweise wurde schon von andern Unternehmen kopiert - jedoch mit wenig Erfolg.

lurch spirali

Der Spirali Spiralschneider

Die Kurbel-Bauweise ermöglicht eine angenehme Zerkleinerung von großen Nahrungsmengen. Das Gemüse steckt man einfach ans Kurbeldorn fest, anschließend dreht man an der Handkurbel, wodurch das Gemüse von einer der austauschbaren Messerscheiben in Streifen geschnitten wird. Insgesamt sind drei Klingen im Lieferumfang enthalten, die sich durch ihre Lochgröße unterscheiden. Die Scheibe mit den dünnsten Löchern verwende ich normalerweise für Rohkost wie Salat. Dicke Genmüsespaghetti kommen bei mir meistens in die Pfanne, wo ich sie 5 - 10 Minuten lang gare. Alle drei Messerscheiben lassen sich praktisch in einem Seitenfach am Gehäuse verstauen.

Wer sollte den Lurch Spirali kaufen?

Jeder der täglich Gemüse zerkleinert. Die Horizontale Arbeitsweise ermöglicht eine einfache Handhabung von großen Gemüseansammlungen. Einfach ans vordere Ende einen Teller, Blech oder Schneidebrett stellen (zum Auffangen der Gemüsekringel) und los gehts! Zur Reinigung lassen sich die Messerscheiben herausnehmen - normalerweise schrubbe ich sie kurze mit Wasser ab und sie sind sauber. Bei hartnäckigen Eintrocknungen: Alle Teile sind spülmaschinenfest, und lassen sich problemlos dort reinigen.


Gefällt: Kurbelmechanismus, 3 verschieden Schnittbreiten, Saugnäpfe an den Standbeinen, auch für breite Gemüsesorten einsatzfähig, vielseitig, durchdachte Konstruktion.

Gefällt nicht: Drehdorn scheint nicht besonders stabil zu sein, hat Probleme mit sehr dünnem Gemüse (kleine Karotten).

Lurch Spiralo

Auf den ersten Blick scheint der Spiralo Spiralschäler nichts mit dem Spirali gemeinsam zu haben. Erst bei näherem Hinsehen fallen gewisse Ähnlichkeiten auf. Der Spirali unterscheidet sich hauptsächlich durch seine vertikale Arbeitsweise, die bei schweren Gemüsesorten von Vorteil ist.

spiralo in blau

Der Spiralo in Blau - Bild @ naturalkitchenadventures.com

Bei diesem Typ macht man sich die Schwerkraft zu Nutzen. Es können keine Stücke seitlich wegfallen, außerdem schält sich Gemüse leichter ab, da die Schwerkraft Durch nach unten ausübt.

Im Vergleich zum Spirali ist der Spiralo etwas platzsparender. Um die Spiralen aufzufangen, stellt man einfach ein Gefäß unter die Dreieckkonstruktion. Zwei der drei Beine sind mit Gummifüßen bestückt, das freie Bein stellt man am besten auf einen Teller, der gleichzeitig die Gemüsebänder auffängt.

Leider gibt es auch Nachteile: Bei hartnäckigem Gemüse ist diese Kurbelkonstruktion unvorteilhaft, da man auf diese Weise eine schlechtere Hebelwirkung erzielt.

Das Gehäuse ist aus stabilem Kunststoff angefertigt, die Messerklingen bestehen aus rostfreiem Edelstahl. Außerdem kannst du alle Teile problemlos in der Spülmaschine reinigen.


Gefällt: Braucht wenig Platz, einfache Bedienung durch Kurbel und Schwerkraft, vertikale Konstruktion bei schwerem Gemüse von Vorteil, nach dem Schälen bleiben nur wenig Reststücke übrig.

Gefällt nicht: Die vertikale Funktionsweise ist gewöhnungsbedürftig, zum Teil etwas wackelig.

Lurch 10301 Super-Spiralschneider

Weiter geht es mit dem Premium Modell "Super-Spiralschneider", welches sich nur farblich vom Spirali unterscheidet. Auf den ersten Blick sieht man keinen Unterschied zu Spirali, doch der Schein trügt.

super spiralschneider 10301

Zwischen Kurbel und Messerscheibe wurde ein Metall-Führungsstab integriert, auf dem die Lebensmittel aufgespießt werden. Dadurch erzielt man eine ruhigere Handhabung sowie einen genaueren Schnitt.

Der Super-Spiralschneiderr soll sich besonders gut für die Zubereitung von Curly Fries und Tornado-Kartoffeln eignen. Mit der Tornadoklingen lassen sich Schnittbreiten zwischen bis maximal 5mm einstellen.

Im Lieferumfang befinden sich wie beim Spirali drei Messerscheiben, darüber hinaus sind noch 20 Holzspieße enthalten, welche man samt Kartoffelscheiben direkt in den Ofen oder die Fritteuse legt.

Ansonsten gibt es bis auf den höheren Preis keine Unterschiede zum Spirali.


Gefällt: Vielseitig einsetzbar (z.B. für frittierte Kartoffeln), noch genauer als der Spirali, Führungsstab sorgt für einen ruhigen "Lauf", ansonsten s. Spirali.

Gefällt nicht: Siehe Spirali.

Weitere Informationen im Artikel:

Lurch Tango

lurch tango 230080

Zum Schluss noch ein paar Worte zum neuesten Produkt der Gemüseschneider-Serie von Lurch: Der Tango - einer einfacher Spiralschäler ohne Handkurbel. Der Schältrichter befindet sich am Ende des für Rechts- und Linkshänder geeigneten Griffs.

Vorteil dieser Bauweise: Durch dieses Design kann man die Julienne-Streifen direkt in einen Topf, Pfanne, Salat etc. hineinschneiden.

Er ist in zwei Größen erhältlich: Modellnummer 230080 für eine Schnittbreite von 5mm, und 230070 für 3mm. Beide Varianten haben ein Gehäuse aus hochwertigem Plastik, die Zackenklinge besteht aus rostfreiem Edelstahl.


Gefällt: Günstig, leicht zu Reinigen, einfache Bedienung, sehr kompakt, lässt sich einfach verstauen.

Gefällt nicht: Nur für längliche Gemüsesorten.

Mehr Küchenwerkzeuge dieser Art findest du in meinem großen Spiralschneider Test:

spiralschneider test 2016

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit:

Alle Lurch Spiralschneider haben ihre Vor- und Nachteile, ich persönlich würde immer zu einem Gerät mit Kurbel greifen, jedoch zerkleinere ich vorwiegend große Gemüsemengen. Sporadische Anwender sind vielleicht mit dem Tango oder einem anderen Gemüseschneider ohne Kurbel besser beraten.