Clicky

Käseschneider Test 2017: Die besten Modelle im Vergleich

Ob als kleiner Snack zwischendurch, als dekorative Beilage zum kalten Buffet oder als wohlschmeckender Brotbelag gehört der Käse heute zu den beliebtesten Nahrungsmitteln der Deutschen. Das schmackhafte Milchprodukt ist in vielen Geschmacksrichtungen und Variationen erhältlich, die dem feinen Gaumen kaum Wünsche offenlassen.

Ein leistungsstarker und robuster Käseschneider erleichtert das Portionieren von weichen und harten Käsesorten und bietet gleichmäßige geschnittene Scheiben, die auch optisch jedes Gericht verschönern. Käseschneider gibt es in verschiedenen Ausführungen und Materialien zu kaufen, die sich jedem finanziellen Budget und Verwendungszweck anpassen.

Im Käseschneider Test wurden verschiedene Modelle genauer unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren geprüft. Während viele Geräte aus robustem rostfreien Edelstahl gefertigt werden, gibt es auch einige Modelle aus stabilem Kunststoff oder Holz, die aufgrund ihre Funktionalität durchaus punkten können.

Ob als Käsehobel, Käsemesser oder Draht-Käseschneider verfügen die verschiedenen Geräte über Eigenschaften, die das Schneiden von weichem, mittelhartem oder hartem Käse möglich machen.

Käseschneider im Vergleich: Test-Tabelle

Modell

Vergleichssieger

westmark rollschnitt klein

Westmark "Rollschnitt"

osti kaeseschneider inkl ersatzdraehte klein

Osti Käseschneider

wmf profi plus

WMF Profi Plus

Top Preis / Leistung

westmark fromarex klein

Westmark "Fromarex"

osti original

Osti Original

Test

Typ

Drahtschneider

Drahtschneider

Drahtschneider

Klinge

Drahtschneider

Material

Edelstahl / Aluminium

Edelstahl

Edelstahl

Kunststoff / Edelstahl

Edelstahl

Variable Schnittstärke

Spülmaschinengeeignet

Features

  • Made in Germany
  • Aufhängöse
  • 5 Jahre Garantie
  • 3 Ersatzdrähte inbegriffen
  • Cromargan Edelstahl 18/10 teilmattiert
  • Aufhängöse
  • Mit Frischhaltedeckel
  • Auch für andere Lebensmittel (Wurst, Schinken Paprike, etc.)
  • Skala zum Einstellen der gewünschten Schnittstärke
  • Drei Farben

Bewertung

Zum Angebot

Westmark "Rollschnitt"

Eines der beliebtesten Modelle, das als Topseller täglich über die Ladentheken geht, ist der Käseschneider “Rollschnitt” von Westmark.

Der vielseitige Küchenhelfer wurde aus stabilem rostfreien Edelstahl gefertigt und eignet sich vorwiegend für das Schneiden von Käsescheiben in unterschiedlicher Scheibendicke.

Das Gerät lässt sich für das Portionieren von mittelhartem Schnittkäse verwenden und ist mit einem funktionalen Schneidedraht ausgestattet, mit dem das Zuschneiden von gewöhnlichem Schnittkäse spielend leicht von der Hand geht.

Je nach gewünschter Scheibendicke lässt sich der Käseschneider in der Schrägstellung variabel durch den Käse führen, ohne dass ein großer Kraftaufwand erforderlich ist. Der ergonomisch geformte Griff liegt gut in der Hand und bietet eine gute Schnittführung. Mit einer, am Griff befindlichen Öffnung, lässt sich der Käseschneider auch an Wand- oder Küchen Hakenleiste platzsparend aufhängen.


Osti Käseschneider

Der hochwertige und leistungsstarke Käsescheibchenschneider von Osti gehört zu den beliebtesten Geräten unter Käseliebhabern.

Der mit zwei Schneiddrähten ausgestattete Küchenhelfer besteht aus einem stabilen Oberteil aus rostfreiem Edelstahl sowie einem ergonomisch geformten Griff aus lebensmittelechtem Kunststoff.

Die Schneiddrähte sind in zwei unterschiedlichen Größen eingespannt und ermöglichen das gleichmäßige Schneiden von Scheiben in zwei unterschiedlichen Stärken.

Der Käsescheibenschneider gleitet ohne Kraftaufwand mühelos durch den Käse und bietet aufgrund seines günstigen Anschaffungspreises ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Der leistungsstarke Käseschneider wird mit 3 Ersatzdrähten geliefert, die bei Bedarf problemlos ausgetauscht werden können und dem Gerät eine lange Lebensdauer verleihen.


WMF Profi Plus

Die Profi Plus Produkt Serie von WMF überzeugt mit hochwertiger Qualität und langer Lebensdauer praktischer Küchenhelfer für jeden Verwendungszweck.

Der Profi Plus Käseschneider ist ein leistungsstarkes Gerät, das aus rostfreiem 18/10 Cromargan Edelstahl gefertigt und somit besonders robust und hygienisch ist.

Das Gerät wurde für das Schneiden von weichem bis mittelhartem Käse entwickelt und sorgt aufgrund seines stabilen Schneidedraht für gleichmäßig geschnittene Scheiben. Das moderne Design des Schneiders beeindruckt ebenso wie sein handlicher Griff, der bequem in der Hand liegt.

Das Gerät ist leicht zu reinigen, spülmaschinenfest und aufgrund seiner guten Verarbeitung besonders langlebig. Der Schneidedraht kann bei Bedarf nachgespannt und bei Beschädigung problemlos ausgetauscht werden.


Westmark Fromarex

Der Fromarex von Westmark gehört zu den Hochleistungskäseschneidern, die sich nicht nur für das gleichmäßige Schneiden von vielen verschiedenen Käsesorten eignen, sondern auch andere Lebensmittel, wie Salami, Eisbergsalat, Gurken oder Paprika mühelos zerkleinern.

Die Käseschneidemaschine ist, im Gegensatz zu den herkömmlichen Geräten mit Schneidedraht, mit einer scharfen Klinge ausgestattet, deren Schnittstärke sich über eine Skala-Funktion individuell einstellen lässt.

Die robuste Klinge des Fromarex von Westmark wurde nach einem speziellen Härteverfahren aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und bietet dauerhafte Schärfe für optimale Schnittergebnisse. Das Gerät ist nicht nur ein funktionaler Küchenhelfer, sondern leistet auch als Tischgeräte für die Selbstbedienung von Gästen seine Dienste.


Osti Original

Der dänische Hersteller Osti ist seit Jahren für die Herstellung von hochwertigen Küchenhelfern bekannt. Der erste Käseschneider von Osti ging im Jahr 1963 in den Verkauf und wurde bis heute millionenfach verkauft.

Der praktische Küchenschneider ist mit einer Schnittfläche aus robustem Edelstahl sowie zwei Schneiddrähten ausgestattet, die das Schneiden von Käsescheiben in zwei unterschiedlichen Stärken möglich macht.

Der rutschfeste Griff wurde aus lebensmittelgeeigneten Polypropylen gefertigt, ist ergonomisch geformt und liegt somit gut in der Hand. Das Original von Osti ist, wie alle anderen Küchengeräte des Herstellers, spülmaschinenfest und lässt sich aufgrund seiner kleinen Maße in jeder Schublade platzsparend verstauen.

Der Käseschneider von Osti ist in vielen verschiedenen modernen Farben erhältlich. Die Schneiddrähte können ganz nach Bedarf ausgetauscht werden und verleihen dem Original von Osti eine lange Lebensdauer.

Was ist ein Käseschneider und wozu dient er?

Käse ist in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und Formen im Handel erhältlich. Während sich viele Verbraucher die ausgewählte Käsesorte an der Käsetheke oder im Fachgeschäft in handliche Scheiben schneiden lassen, schwören wahre Käseexperten auf den Kauf von Käse am Stück, der nicht nur länger frisch hält, sondern auch sein Aroma erst beim Aufschneiden entfaltet.

kaesestuecke auf regal

Ein handlicher Käseschneider sollte somit in keiner Küche fehlen. Je nach Käsesorte und Härtegrad ist das Schneiden mit einem gewöhnlichen Küchenmesser nicht nur besonders mühsam, sondern sorgt oftmals für ungleichmäßige Käse- Scheiben oder Stücke, die entweder zu dick oder zu dünn sind.

Käse dient nicht nur als krönender Abschluss einer Mahlzeit, sondern wird gerne auch als wohlschmeckender und schmackhafter Snack bei gesellschaftlichen Anlässen serviert. Da, auch beim Verzehr des köstlichen Milchprodukts das Auge mitisst, sorgen gut arrangierte Käseplatten für den optischen Genuss, der zum Zugreifen anregt.

Käseschneider sind im Handel in verschiedenen Ausführungen und Materialien erhältlich, die sich für die Verarbeitung der jeweiligen Käsesorten eignen. Beim Kauf sollte nicht nur auf die Qualität des guten Stücks geachtet werden, sondern für welche Käsesorten das praktische Schneidegerät geeignet ist.

Sie eignen sich für die regelmäßige und dauerhafte Verarbeitung von weichem, mittelhartem oder hartem Käse. Aufgrund ihrer Größe und handlichen Form lassen sie sich nicht nur an einer Küchen Hakenleiste aufhängen, sondern finden auch in jeder Küchenschublade ihren Platz. ​

Welche Typen gibt es?

Zum Zerkleinern von Käse gibt es verschiedenen Typen von Käseschneidern, Messern und Hobeln, die die Verarbeitung erheblich erleichtern und für gleichmäßige Schnittergebnisse sorgen.

Käsemesser​

kaesemesser

Käsemesser - von Thomas Kees [CC BY-SA 3.0 de - via Wikimedia Commons]

Das traditionelle Käsemesser ist Bestandteil vieler Besteck-Sets und verfügt über spezifische Eigenschaften, die das Zerteilen von Käsestücken leichter von der Hand gehen lassen. Bei den handelsüblichen Käsemessern gibt es jedoch entscheidende Unterschiede, die beim Kauf eine wichtige Rolle spielen.

Zum Schneiden von Weichkäse und weichem Edelpilzkäse eignet sich das Weichkäsemesser besonders gut. Die Klinge des Käsemessers ist besonders dünn und sorgt aufgrund ihrer Schärfe für ein müheloses Schneiden von weichem Käse. Die scharfe Klinge ist mit zusätzlichen Löchern (Aussparungen)  in verschiedenen Größen versehen, die das Ankleben der Käsescheiben verhindern.

An der Spitze der Messerklinge befindet sich bei vielen Modellen ein Zinken, mit dem die abgeschnittenen Käsestücke praktisch serviert werden können. Aufgrund seiner dünnen Klinge ist das Käsemesser jedoch nicht für das Zuschneiden von harten Käsesorten geeignet, das diese bei der Verarbeitung beschädigt werden oder durchbrechen könnte.

Drahtschneider​

Zu den beliebtesten Modellen von Käseschneidern, die in vielen Haushalten zum täglichen Gebrauch gehören, sind die praktischen Draht-Käseschneider, die mittels eines robusten Schneidedrahts aus Edelstahl für das gleichmäßige Schneiden von Käsescheiben sorgen.

Das praktische Gerät gibt es als Rollschneider, der über das Käsestück gezogen wird und für das gleichmäßige Zuschneiden von Scheiben in unterschiedlicher Schnittstärke nsorgt. Besonders handlich sind jedoch die kleinen Käseschneider im Schäler- oder Messer-Format, die mit zwei aufgespannten Drähten aus rostfreiem Edelstahl ausgestattet sind und sich mit der Hand problemlos durch das Käsestück führen lassen.

Draht-Käseschneider sind leicht zu reinigen, platzsparend zu verstauen und besonders günstig in der Anschaffung. Die Draht-Modelle eignen sich vorwiegend für das Zerteilen von Schnittkäse und halbfestem Schnittkäse. ​

Käsehobel

kaesehobel mit keksen

Der Käsehobel lässt sich, ähnlich wie der Draht-Rollschneider, über die Oberfläche des Käsestücks ziehen und sorgt für hauchdünne Käsescheiben oder Rosetten. Die Form des Käsehobels ähnelt die einer Tortenschaufel, die am hinteren Ende mit einer Klinge versehen ist. Im Gegensatz zum Rollschneider mit eingespanntem Draht lässt sich beim Küchenhobel die Schnittstärke jedoch nicht variieren und sorgt somit für gleichbleibend dünne Scheiben.

Käsehobel sind aufgrund ihres Materials und Verarbeitung weitaus robuster als der Rollschneider, dessen aufgespannter Draht bei dauerhafter Belastung reißen kann. Mit dem Käsehobel lässt sich Hart- und Schnittkäse in feine Scheiben schneiden.


Zum flexiblen Schneiden von Hartkäse, Schnittkäse und halbfestem Schnittkäse sind die vielseitigen Schneider mit regulierbarer Klinge sowie integriertem Schneidebrett besonders gut geeignet. Käseliebhaber, die auf der Suche nach einem universalen Schneidegerät für verschiedene Käsesorten sind, haben mit diesem Käseschneider eine gute Wahl getroffen.

Die Schnittstärke lässt sich flexibel einstellen, während die scharfe Klinge mühelos durch das Käsestück gleitet. Mit dem Kombigerät lässt sich nicht nur Käse schneiden, sondern auch eine Vielzahl anderer Lebensmittel in jede gewünschte Größe und Form zerteilen.

Vorteile gegenüber Schneiden mit Messer

Der Käseschneider bietet gegenüber einem herkömmlichen Messer den Vorteil, dass Käsestücke oder Scheiben formschön und gleichmäßig geschnitten werden können. Herkömmliche Messer bieten keine Vorrichtung mit der sich die Schnittstärke einstellen lässt.

Besonders weiche Käsesorten haften beim Durchschneiden an der Klinge und sorgen für unschöne Schnittergebnisse bei der Herstellung von dekorativen Käsestreifen oder Rosetten. Die Verwendung eines Käseschneidegeräts ist mit einer geringen Verletzungsgefahr verbunden, während es bei der Benutzung eines scharfen Messers schnell zu schmerzhaften Schnittverletzungen kommen kann.​